Upcycling ist momentan schwer im Trend, schließlich geht die Entwicklung in Richtung Klimaschonung und Nachhaltigkeit. Fast schon beiläufig lässt sich dadurch zusätzlich noch bares Geld sparen, indem alte Möbel aufgearbeitet werden, anstatt sie neu zu kaufen. Genügend Gründe für uns, den Upcycling Trend ganz genau unter die Lupe zu nehmen.

Upcycling – eine Definition

Der englische Begriff Upcycling setzt sich aus den Wörtern »up« (nach oben) und »Recycling« (Wiederverwertung) zusammen und bezeichnet die Umwandlung von nutzlos gewordenen Artikeln zu neuwertigen Produkten. Im Gegensatz dazu steht das Downcycling, bei dem es darum geht, Produkte in ihre Einzelteile zu zerkleinern, um beispielsweise die Stoffe wiederzuverwerten. Beim Upcycling geht es also darum, dass ein Fabrikat durch die Aufarbeitung einen höheren Wert erhält.

Allerdings ist Upcycling, obwohl der Begriff so modern erscheint, keine Neuheit. Selbst Oma und Opa wussten schon, dass es sich lohnt, geliebte Dinge zu reparieren und ihnen durch ein frisches Gewand neues Leben einzuhauchen.

Wieso ist Upcycling überhaupt ein Trend?

Wie eingangs kurz erwähnt, hat sich die Wertigkeit von Nutzgegenständen in den letzten Jahren stark gewandelt. Galt vorher eine »Geiz ist geil« Mentalität, bei der es darum ging, besonders billig einzukaufen, hat man nun begriffen, dass unser Planet nicht unendlich viele Rohstoffe zur Verfügung hat. Immer mehr Menschen wollen die Erde schonen und gehen dafür verschiedene Wege. Upcycling spielt dabei eine immer wichtigere Rolle. Natürlich kann man Möbel günstig kaufen, das wurde jahrzehntelang genau so gehandhabt. Hatte der Hund die Stuhlbeine zerbissen, wurden einfach neue Stühle gekauft. Hatte die Katze den Oberstoff des Sessels kaputt gekratzt, wurde ein neuer Sessel erworben. Die zerschlissenen Möbelstücke wurden einfach entsorgt. Das sorgte für unglaublich viel Müll und die Wahrnehmung für diese Müllberge ist nun in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wir haben verstanden, dass es so nicht weitergehen kann, und versuchen, dem Planeten und uns selbst zuliebe, liebgewordene Möbel zu retten.

Upcycling bei Königherz - Sessel neu beziehen

Upcycling bei Königherz – Sessel neu beziehen

Upcycling Möbel für Zuhause

Es gibt Dinge, die kann man überhaupt nicht ersetzen. Das kann der Lesesessel sein, in dem jemand die Zeit seines Lebens beim Erforschen entfernter Welten verbracht hat oder der von Oma vererbte Pouf, auf dem sie im Winter immer ihre Füße in der Nähe des Holzofens hochlegte. Möbel sind Erinnerungen, die manchmal mehrere Generationen einer Familie begleiten. Nun liegt es an uns, ihnen neues Leben einzuhauchen, damit sie bei uns bleiben und genutzt werden können. Viele wundern sich, wie günstig eine solche Aufarbeitung sein kann. Für den Preis bekäme man heute nicht dieselbe Qualität bei einem Neukauf. Zusätzlich lässt sich durch ein Neupolster auch ein altes Möbelstück perfekt in den heimischen Style einbinden. Praktisch: Ein passender Stoff ist schneller gefunden als ein fertiges Polstermöbel, das einwandfrei passt.

Upcycling Möbel nach Branche

Nicht nur Privathaushalte profitieren vom Möbel Upcycling, auch Fitnessstudios, Arztpraxen, Restaurants und Co. haben nachhaltig etwas davon. Der Kostenfaktor ist um einiges geringer, wenn die bereits vorhandenen Polstermöbel und Geräte aufgearbeitet und aufgerüstet werden. Um die Sitzqualität zu verbessern, wenn es sich um ältere Teile handelt, werden nicht nur die Oberstoffe, sondern auch die Polster ausgetauscht. Fast schon nebenher kann so zur Ressourcenschonung beigetragen und Müll gespart werden. Eine Menge Müll, wenn man bedenkt, wie viele Praxen, Fitnessstudios und Restaurants es gibt. All diese Unternehmen minimieren damit zusätzlich ihren ökologischen Fußabdruck.

Gute Gründe für das Upcycling von Möbelstücken

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Upcycling gleich mehrere Vorteile mit sich bringt.

  • Da wäre der Kostenfaktor, der durch eine Aufarbeitung geringer ist als bei einem Neukauf. Aber auch der altruistische Faktor, dass dadurch Müllberge vermieden und Ressourcen sowie Rohstoffe geschont werden, ist wertvoll. Der ökologische Fußabdruck wird ohne große Mühen ganz nebenher minimiert.
  • Die Wertschätzung für die Möbelstücke steigt, wenn die Mentalität unterbunden wird, Dinge zu kaufen und wegzuwerfen, sobald sie nicht mehr perfekt sind. Diese Wertschätzung sorgt am Ende dafür, dass das Leben der Möbelstücke verlängert wird. Und das ist etwas, was jeder von uns tut, wenn es um das eigene Leben geht.

Wir tun alles, damit wir gesund bleiben und länger leben. Wieso unseren Möbeln nicht denselben Respekt entgegenbringen?

Wie die Polsterei königherz beim Upcycling hilft

Die Nachhaltigkeit bei königherz ist seit Anfang an integriert. Als Polsterei ist es für uns eine Herzensangelegenheit, bei Upcycling Projekten auszuhelfen. Dabei unterstützen wir sowohl private wie auch geschäftliche Vorhaben. Ganz egal, ob der Kunde bereits konkrete Vorstellungen hat oder eine Beratung wünscht. In unserem Showroom können wir verschiedene Materialien zeigen, vorstellen und empfehlen. Unsere langjährige Expertise fließt hier selbstverständlich mit ein, sodass wir sagen können, was sich besonders bewährt hat und was weniger.